LEAVE NO TRACE BEHIND | presented by Sea Shepherd & UAF

Gemeinsam möchten wir das Bewusstsein für Müllvermeidung und richtiges Recycling stärken!
29.04.2015

 

 

Gemeinsam mit der Meeresschutzorganisation Sea Shepherd Österreich rufen wir am heurigen UAF die Aktion „Leave No Trace Behind“ aus. Prinzipiell geht es um die Aufklärung der BesucherInnen und um das Schärfen eines Bewusstseins für Müllvermeidung, richtiges Recycling und die Auswirkungen von Müll auf den gesamten Planeten. Jährlich landen geschätzte 10 Millionen Tonnen Müll im Meer – davon sind ca. 75% Kunststoffabfälle. Rund 70% des Sauerstoffs, den wir zum Atmen benötigen, wird allerdings im Ozean erzeugt.

Angesichts des ausbeuterischen Umgangs des Menschen mit den Ozeanen gründete Paul Watson 1977 eine internationale, nicht auf Gewinn ausgerichtete Umweltschutzorganisation: die Sea Shepherd Conservation Society (kurz SSCS). Diese hat sich der Aufgabe verschrieben, die Meere und deren Bewohner zu schützen.

SSCS und deren freiwillige Mitarbeiter, die „Sea Shepherds“, kämpfen - bekannt für ihr direktes Vorgehen - im Rahmen der Erhaltung des maritimen Ökosystems gegen illegalen Walfang, Überfischung, die grausame Tötung von Delphinen und Robben sowie die Ausrottung von Haien.
Sea Shepherd ist seit 2012 auch mit einer eigenen Gruppe in Österreich vertreten und betreibt hierzulande vorrangig Aufklärungsarbeit - sei es auf Messen, bei Vorträgen und an Schulen. Zusätzlich werden des Öfteren Reinigungsaktionen für heimische Gewässer organisiert.

Presented by Volume